Logo Galerie Borchardt
Galerie Künstler Ausstellungen Aktuell Kataloge Kunst am Bau
Susanne Kutter



Biografie

1971geboren in Wernigerode
2001Abschluß für Freie Kunst, Kunstakademie Münster (mit Auszeichnung)

Susanne Kutter lebt und arbeitet in Berlin


Einzelausstellungen [Auswahl]

2006Frischzellen_05. Susanne Kutter, Kunstmuseum Stuttgart. (K)
luxury - power - beauty, La Nuova Pesa - Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Rom. (K)
get yourself a gun, Galerie Frederik Foert, Berlin. back in five minutes, Kunsthaus Essen.
searching for suspects, Galerie Stefan Rasche, Münster.
2005Stagediven, Kurt - Galerie Foert/Garanin, Berlin.
2004GWK Förderpreis 2004 (mit Verena Schaukal), Kunstverein Münsterland, Coesfeld. (K)
Susanne Kutter, M3 - Galerie Gianluca Ranzi, Antwerpen.
2003Allee der Kosmonauten, Galerie Stefan Rasche, Münster.
2002M3 - Galerie Gianluca Ranzi, Antwerp.
20005 ZKB, mit Blick aufs Meer, Wewerka Pavillon, Münster. (K)


Ausstellungsbeteiligungen [Auswahl]:

2007whiteout, Künstlerhaus Bregenz - Palais Thurn und Taxis, Bregenz. (K)
2006anticipation, MoCP - Museum of Contemporary Photography, Chicago. Kunsthalle Fridericianum Kassel.
zur falschen Zeit am falschen Ort (mit Markus Willeke), Galerie Peter Borchardt, Hamburg.
Das Schicksal des Paradieses liegt in seiner Geometrie, Kunstverein KISS e.V. (AdKV), Untergröningen. (K)
crash, M3 - Galerie Gianluca Ranzi, Antwerpen.
homestories, Kunstverein Grafschaft Bentheim. (K)
Wo bitte geht's zum Öffentlichen?, Kunstsommer Wiesbaden. (K)
2005Multiple Räume, Teil III: Film, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden. (K)
Lichtkunst aus Kunstlicht, ZKM - Museum für Neue Kunst, Karlsruhe. (K)
crash, Galerie Fiebach und Minninger, Köln.
reflection/Refleksija, National Center of Contemporary Art, Nizhnij Novgorod.
home sweet home, M3 - Galerie Gianluca Ranzi, Antwerpen.
Reservoir IX, behaust - unbehaust, Großer Wasserspeicher, Berlin.
reflection/Refleksija, National Center of Contemporary Art, Moskau. (K)
Neue Heimat I, Galerie Stefan Rasche, Münster.
selfmade, Galerie Weißer Elefant, Berlin.
2004Jahresgaben, Westfälischer Kunstverein, Münster.
believe it or not, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin.
Wochenmarkt, Förderpreisausstellung des Westfälischen Kunstvereins, Münster.
A/Maze, La Trifilerie, Brüssel.
Goldrausch 2004, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin. (K)
Panic room, Schloss Ringenberg, Hamminkeln. (K)
2003overdrive, Galerien der Stadt Tuttlingen und der Stadt Sindelfingen. (K)
2002Trendwände 2002, Kunstraum Düsseldorf. Internationaler Kunstpreis 2002, Kunstverein Hürth.
swaying palm trees ... (mit Markus Willeke), Kunstraum Deltawerk, Solingen.
Marler Video Wettbewerb, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl. (K)
2001Kunstpreis Junger Westen 2001, Kunsthalle Recklinghausen. (K)
8. Ida Gerhardi Kunstpreis, Städtische Galerie Lüdenscheid.
Köln Kunst 6, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln. (K)
monitoring (18. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest), Kulturbahnhof Kassel.
direttissima, Stadtraum Münster. (K)
2000many poppins, Galerie Zwischenraum, Münster.
1999Julius Erhart. Christel Fetzer. Susanne Kutter, Botanischer Garten München. (K)
Sex mit Außerirdischen, Galerie Südbahnhof, Krefeld.
1998Energie und Kommunikation, Stadtwerke Münster. (K)
1997Meisterschüler in Westfälischen Schlössern, Weser-Renaissance Schloss, Lemgo. (K)
Ulf und die anderen, Kunsthaus Rhenania, Köln. (K)
1996Förderpreisausstellung Kunstakademie Münster, Städtische Ausstellungshalle am Hawerkamp, Münster.
Unterwegs, Lothringerstrasse 13, München. (K)


Videoaufführungen [Auswahl]:

200516. Kinofest Lünen, Lünen. open art München, Dina4Projekte - Galerie für zeitgenössische Kunst, München.
2004Goldrausch FILM, Kino Arsenal, Berlin. German Video Art 2000-2002, Platform Garanti Contemporary Art Center, Istanbul. Wg/3zi/k/bar, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf. video art in Germany (2000-2002). Goethe Institut Singapur. Marl German video art award at CCA. Centre for Contemporary Arts Glasgow. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, Kino Lichtburg, Oberhausen. visual arts - German video art. Goethe Institut Washington.
2002videolounge, Sparkasse Essen. (V)


Preise/Stipendien:

2004Förderpreis des Westfälischen Kunstvereins, Münster. Goldrausch Künstlerinnenprojekt art IT, Berlin. (K) Förderpreis der Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit (GWK), Münster. (K)
2003Förderung der Filmstiftung NRW.
2002DAAD Aufenthaltsstipendium, New York. Barkenhoff-Stipendium, Worpswede.
2000Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris.
1998Kunstpreis Ökologie, AEG Nürnberg.
1996Förderpreis der Förderergesellschaft der Kunstakademie Münster.
(K): mit Katalog


Publikationen [Auswahl]:
  • Flooded Home, in: Film. Ist und Als-ob in der Kunst, hsg. v. Johannes Bilstein und Matthias Winzen, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg 2005. (Text: Fritz Emslander) (ISBN 3-936711-77-1)
  • Susanne Kutter, To live in Paradise, hsg. v. Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit (GWK), Münster 2004. (Text: Stefan Rasche)

  • Susanne Kutter, ... and how to escape Hell, hsg. v. Goldrausch-Künstlerinnen Projekt und dem Berliner Kultursenat, Berlin 2004. (Text: Gianluca Ranzi)
  • Flooded Home, Moving Day, in: Reflection/Refleksija, hsg. v. National Centre for Contemporary Arts, Moskau 2005. (Text: Gianluca Ranzi)
  • Neue Werkstrategien 1. Susanne Kutter, in: Neue Werkstategien. New Work Strategies, hsg. v. Museum Fokwang Essen, Schloss Ringenberg, Förderverein Aktuelle Kunst Münster, ArtEZ, Nijmegen 2003. (S.11f)
  • Moving Day, in: overdrive. Geschwindigkeit und Mobilität in der zeitgenössischen Kunst, hsg. v. Stefan Rasche, Galerien der Stadt Sindelfingen und Tuttlingen 2003. (ISBN 3-935019-83-1)
  • Moving Day, in: 10. Marler-Video-Kunstpreis 2002, hsg. v. Skulpturenmuseum Marl, Marl 2002.
  • 5 ZKB, mit Blick aufs Meer..., in: Wewerka Pavillon 2000, hsg. v. Kunstakademie Münster, Münster 2002. (Text: Martin Henatsch)
  • Moving Day, in: Kunstpreis Junger Westen 2001. Skulptur, hsg. v. Ferdinand Ullrich, Recklinghausen 2001. (ISBN 3-929040-62-X)
  • Moving Day, in: Monitoring. 18. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest. Medieninstallationen im Kulturbahnhof, hsg. v. Filmladen Kassel, Kassel 2001.
  • Nepal vario, in: KölnKunst 6, hsg. v. BBK Köln und Kulturamt Köln, Köln 2001.
  • Moving Day, in: Work Art 2001, hsg. v. Robert Bosch GmbH, Stuttgart 2001.
  • Moving Day, in: direttissima. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum von Münster, hsg. v. Kunstakademie Münster, Münster 2001. (ISBN 3-928682-28-8)
  • 25. November 1997. 10.00 - 13.00 Uhr: Podiumsdiskussion, in: Covergirls! Die Strategien der Künstler. Ein Symposium in Amerika, hsg. v. Gerhard Theewen, Salon Verlag, Köln 2000. (S.15-31) (ISBN 3-932189-83-3)
  • North central E.D. (existence doubtful), Die Kalikumpel, in: Produkt-Art, hsg. v. Erdgas Münster, Münster 1999.
  • Sex mit Außerirdischen, Zimmer frei, in: Sex mit Außerirdischen, hsg. v. IG Südbahnhof e.V., Krefeld 1999.
  • Julius Erhart. Christel Fetzer. Susanne Kutter, hsg. v. Botanischer Garten München-Nymphenburg, München 1999.
  • Volthamster, in: Kunstwerke. Energie und Kommunikation, hsg. v. Kunstakademie Münster, Münster 1998. (ISBN 3-928682-19-9)
  • Zimmer frei, in: In Westfälischen Schlössern 1997. Meisterschüler der Kunstakademie Münster, hsg. v. Kunstakademie Münster, Münster 1998. (ISBN 3-928682-20-2)
  • Urlaub in Köln (+2°C, 97% Luftfeuchtigkeit, Hochwassergefahr), in: Ulf und die anderen, hsg. v. Kunstakademie Münster, Münster 1997.
  • In 15 Min. Freischwimmer, in: Appartement zu vermieten. Haus Kannen, hsg. v. Kunstakademie Münster, Münster 1996.
  • Schneeweißchen und Rosenrot, in: Unterwegs. Ausstellung zum 25-jährigen Jubiläum der Kunstakademie Münster in der Künstlerwerkstatt Lothringerstraße München, hsg. v. Kunstakademie Münster, Münster 1996. (ISBN 3-928682-12-1)


  • Artikel [Auswahl]:
  • Donata Holz: Ein Paradies für die Goldfische. In ihrem Atelier mit den roten Fenstern entwickelt Susanne Kutter interessante Installationen, in: Wümme-Zeitung, 26.07.2002.
  • Gerd H. Kock: Es ist ein Drama. "Moving day" von Susanne Kutter, in: Westfälische Nachrichten, 22.03.2001.
  • Susanne Lang: Badewanne lauscht dem Flirt der Gummi-Enten. Susanne Kutter lässt Möbel im Wewerka-Pavillon wohnen, in: Westfälische Nachrichten, 11.07.2000.
  • Susanne Kutters Installation im Wewerka-Pavillon. Sperrmüll wird zum Kunstobjekt, in: Münsterische Zeitung, 10.07.2000.
  • Kunst ja, stinkender Teppich nein danke! Künstler der Kunstakademie Münster erlebten Ausstellung mit Hindernissen, in: Lippe aktuell, 05.07.1997.
  • © s. Impressum



    SUSANNE KUTTER
    ................................

    Biografie
    Ausstellung | 06




















        english