Logo Galerie Borchardt
Galerie Künstler Ausstellungen Aktuell Kataloge Presse Kunst am Bau Kontakt
Baldur Burwitz
 

Biografie

1971geboren in Otterndorf
2004 Diplom bildende Kunst at
Prof. Raimund Kummer und Prof. Bogomir Ecker,
Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Hamburger Arbeitsstipendium
2011 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds

Baldur Burwitz lebt und arbeitet in Hamburg.


Ausstellungen [Auswahl]

2010Walk the dog, Kunsthalle Osnabrück
Unsichtbare Schatten, MARTa Herford
Weisser Schimmel / You can observe a lot by watching, Sammlung Falckenberg, Hamburg
2009Amourfou, Collection Rik Reinking, Hamburg
Cash Flow, Galerie White Trash Contemporary, Hamburg
Tollwut, Galerie im Regierungsviertel, Berlin
2008Ad Absurdum, Städtische Galerie Nordhorn / MARTa Herford
Vertrautes Terrain, ZKM Karlsruhe
Wir nennen es Hamburg, Hamburger Kunstverein
Ein Leben lang, NGBK Berlin
Prag Triennale, National Gallery Prag, Tscheschien
Nordlichter, Kunstverein Hannover
Body Exercises, Institut of Contemporary Art, Dunaujaros, Ungarn
Call it what you like!, Art Centre Silkeborg Bad, Dänemark
Vom Tun und Lassen in der Kunst, Kunstmuseum Heidenheim
2007What`s up?, Kunstmuseum Ratingen
Transgression / Excess, Space Other, Boston, USA
Applause, Art-Karlsruhe
Leibesübungen, Kunsthalle Göppingen
fish and ships, Kunsthaus Hamburg
wischiwaschi, Blast-Gallery, Köln
2006Querbeet, Neuer Aachener Kunstverein
ZwischenKörper und Objekt, MARTa Herford
Common sense, Ausstellungsraum 25, Zürich, Schweiz
sculpure@city-nord, Sculpture park, Hamburg
Terrain Vague, Bonner Kunstverein
Wohin mit den Alten, Gallery Olaf Stüber, Berlin
2005Minimal Illusion, Villa Merkel, Esslingen
Ideallinie, Kunstverein Buchholz/Nordheide
dümpeln, Gallery Olaf Stüber, Berlin
plätscher, plätscher, Simultanhalle, Köln
Hut ab, Gallery Olaf Stüber, Berlin
Abschlußausstellung Hamburger Arbeitsstipendium, Kunsthaus, Hamburg
2004Kunstlichtkongress, Kunstraum Walcheturm, Zürich, Schweiz
Panorama, Kunstverein Hannover
Dicke Brummer, Elektrohaus, Hamburg
So genau wollt ich`s gar nicht wissen, Gallery Olaf Stüber, Berlin
Collection Taubenstraße, Kunsthaus, Hamburg
2003eine Ware II, Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg
Turmsturm, Nikolaj Copenhagen Contemporary ArtCenter, Kopenhagen, Dänemark
Aktion Brückenkopf, Hotel Belleville, London
Poison Idea, Art Max, Braunschweig
2002Artgenda 2002, Ostseeraumbiennale, Hamburg
Kollisionsdiskurs, Ausstellungsraum Taubenstraße, Hamburg
Die Maulwurfmaschinerie, 88 - Verein für Kunst und Kultur, Hamburg
Seemannsgang, Prima Kunst Container an der Stadtgalerie Kiel
Der Kunstschredder, Bateau Bleu im Fundus, Kassel
There is a place, Kaispeicher A, Hamburg
© s. Impressum



BALDUR BURWITZ
................................

Biografie
Ausstellung | 11
Katalog

















    english